Schnelle Lieferung
Versandkostenfrei ab 12 Flaschen pro Winzer!
Service-Hotline: 07131 - 616 82 99
Bioweine

Bioweine aus der Pfalz günstig online kaufen

Biowein ist in der Weinbranche schon lange nicht mehr einfach nur ein Trend, sondern gewinnt nachhaltig an Relevanz. In Deutschland hat sich die Rebfläche für ökologisch hergestellte Weine in den letzten zehn Jahren mehr als verdreifacht. Insgesamt werden bereits 10% der deutschen Rebfläche ökologisch bewirtschaftet. Mit der Umstellung vom konventionellen auf den ökologischen Weinbau wollen die Winzer die Belastung für die Umwelt möglichst gering halten und nachhaltig die Zukunft ihrer Weinberge sichern. 

Von ökologisch und biodynamisch erzeugten Weinen bis hin zu Naturweinen, die Vielfalt im deutschen Weinbau hat in den letzten Jahren enorm zugenommen. Für Weinliebhaber bietet dies viele tolle Möglichkeiten, um die eigene Geschmackspalette zu erweitern und neue, komplexe Weine kennenzulernen. Stöbern Sie gerne in unserem Online-Shop und kaufen Sie Pfälzer Biowein direkt vom Winzer.

FAQ zu Biowein

Was ist Biowein?
Biowein wird mithilfe möglichst naturschonender Maßnahmen und unter Einhaltung vorgeschriebener Kriterien produziert. Diese Kriterien werden von Verbänden definiert und kontrolliert. Es steht hierbei stets das Ziel im Vordergrund, die Umweltbelastung so gering wie möglich zu halten.

Wie wird ökologischer Weinbau betrieben?
Die Unterschiede zum konventionellen Weinbau liegen zum einen in der Düngung der Weinberge. Hierbei werden keine Mineraldünger verwendet, sondern auf Humus, Kompost und weitere organische Düngemittel gesetzt. Beim Pflanzenschutz wird statt konventionellen Spritzmitteln Schwefel und Kupfer (manchmal sogar Backpulver) verwendet. Dies hat aber auch den Nachteil, dass meist häufiger gespritzt werden muss. Oftmals werden auch gezielt Eisaaten verwendet, um die Nährstoffe im Boden und die Biodiversität im Weinberg zu erhöhen.

Was sind biodynamisch erzeugte Weine?
Biodynamischer Weinbau ist eine weitere Art der Weinherstellung. Diese geht auf Rudolf Steiner zurück und verfolgt im Vergleich zum ökologischen Weinbau nochmal eine etwas andere Philosophie. Die Grundlage des biodynamischen Weinbaus bildet der Kreislaufgedanke.

Biodynamisch produzierende Winzer orientieren sich bei Ihren Arbeitsschritten an den Mondphasen. Zudem wird mit bestimmt Präparaten (Hornkiesel-Präparat) versucht, die Qualität der Trauben zu verbessern. Ob diese ergänzenden Maßnahmen wirklich zu einer Qualitätsverbesserung führen, ist jedoch nicht bewiesen.

Schmecken Bioweine besser als konventionelle Weine?
Die Bio-Zertifizierung sagt noch nichts über die Qualität eines Weines aus. 

Welche Verbände gibt es?
Zu den bekanntesten deutschen Verbänden zählen Ecovin, Bioland, Demeter, Naturland und Biokreis.

Wie lange dauert die Umstellung vom konventionellen auf den biologischen Weinbau?
Eine Umstellung mit anschließender Bio-Zertifizierung dauert drei Jahre.