Schnelle Lieferung
Versandkostenfrei ab 12 Flaschen pro Winzer!
Service-Hotline: 07131 - 616 82 99
Müller-Thurgau

Bis in die neunziger Jahre führte die Rebsorte Müller-Thurgau (auch unter dem Namen Rivaner bekannt) die deutsche Weinlandschaft an, bis ihr der Riesling den Rang ablief. Mit ca. 12 % Flächenteil hat der Müller-Thurgau nach wie vor eine immense Bedeutung im deutschen Weinbau. Alleine 1800 Hektar davon fallen auf die Pfalz.

Der Müller-Thurgau hat zwei große Vorteile. Erstens stellt er niedrige Anforderungen an den Standort und zweitens hat er eine hervorragende Ertragssicherheit.

Die Rebsorte verdankt ihren Namen dem Professor Hermann Müller aus dem Schweizer Kanton Thurgau, der diese in der Forschungsanstalt Geisenheim züchtete. Sie ist eine Kreuzung von Riesling und Madeleine royale.

Besonders bei Weinneulingen ist der Müller-Thurgau eine beliebte Wahl, da er leicht zugänglich ist und mit seinen harmonischen Charaktereigenschaften zu überzeugen weiß. Pfälzer Müller-Thurgau besitzt oft eine milde Säure und präsentieren sich im Glas oft blumig und frisch.