Schnelle Lieferung
Versandkostenfrei ab 12 Flaschen pro Winzer!
Service-Hotline: 07131 - 616 82 99
Spätburgunder

Der Spätburgunder (Pinot Noir) steht für elegante, vielschichtige Rotweine und stellt derzeit mit Abstand die Nummer Eins unter den roten Rebsorten Deutschlands dar. Die Rebsorte wird oftmals als Diva der Rotweine bezeichnet, da sie hohe Ansprüche an Klima, Boden und Pflege stellt. Die Mühen der Winzer kann der Spätburgunder jedoch mit den besten Rotweinen der Welt zurückzahlen.

Man vermutet, dass der Spätburgunder seit dem 16. Jahrhundert in der Pfalz angebaut wird. Heute stellt er mit knapp 1700 Hektar Rebfläche die zweitwichtigste Rebsorte der Pfalz dar. Viele der Pfälzer Top-Winzer reservieren ihre besten Lagen für den Anbau von Spätburgunder, um daraus große Weine mit Charakter herzustellen.

Im Mund präsentiert sich der Spätburgunder vollmundig und samtig mit Aromen von roten Früchten wie Brombeere, Erdbeeren und Kirsche. Die Rebsorte wird überwiegend reinsortig und trocken ausgebaut. Ab und an bildet sie jedoch auch die Grundlage für Roséwein, Blanc de Noir und Sekt.

Richtig ausgebaut, liefert der Spätburgunder ein enormes Lagerpotenzial. Im Premiumsegment erreicht er seinen Höhepunkt erst nach einigen Jahren (fünf bis zehn oder sogar länger). Der Ausbau im Barriquefass verleiht hochwertigen Spätburgunder weitere Struktur und Finesse. Außerdem verleiht er den Weinen zusätzliche Aromen wie beispielsweise Vanille oder Zimt.