Schnelle Lieferung
Versandkostenfrei ab 12 Flaschen pro Winzer!
Service-Hotline: 07131 - 616 82 99
Cabernet Sauvignon

Cabernet Sauvignon gilt als die weltweit wichtigste Rotweinsorte. Ihr Ursprung liegt im französischen Bordeaux und geht auf das Jahr 1635 zurück. Es handelt sich hierbei um eine Kreuzung von Cabernet Franc und Sauvignon Blanc. Am besten reift Cabernet Sauvignon in einem milden, gemäßigten Klima mit geringen Temperaturschwankungen. In Deutschland werden deshalb aktuell nur 471 Hektar Rebfläche damit bewirtschaftet. Die Pfalz ist hierbei das größte Anbaugebiet für Cabernet Sauvignon, gefolgt von Rheinhessen und Baden.

Die rote Rebsorte reift sehr spät und zeichnet sich dadurch aus, dass sie ihren unverwechselbaren Geschmack und ihr Bouquet unabhängig von Standort und Klima behält. Die Beere besitzt viele Kerne und Tannine. Außerdem befinden sich in den Beerenhäuten viele Farbstoffe, wodurch die Weine eine sehr dunkle Farbe erhalten. Aufgrund der vielen Tannine bietet Cabernet Sauvignon großes Reifepotential und eignet sich ideal für den Barrique-Ausbau. Mit der Reifung im Barrique und in der Flasche werden die Tannine weicher und der Wein runder und eleganter. Cabernet Sauvignon wird selten reinsortig ausgebaut und wird vielmehr als Cuvée-Partner verwendet.

FAQ zu Cabernet Sauvignon 

Wie schmeckt Cabernet Sauvignon?
Cabernet Sauvignon wird meistens trocken und im Holz- bzw. Barriquefass ausgebaut. Aufgrund der kräftigen Tannine können die Weine in jungen Jahren überfordernd wirken. Mit dem Alter werden die Tannine jedoch geschmeidiger, wodurch auch das Mundgefühl angenehmer wird. In der Nase hat man typische Aromen von schwarzer Johannisbeere und grüner Paprika. Durch den Holzfassausbau können die Aromen z.B. durch Rauch, Toast oder dunkle Schokolade ergänzt werden.

Zu welchen Speisen passt Cabernet Sauvignon?
Aufgrund seiner kräftigen Art passt Cabernet Sauvignon ideal zu gebratenem dunklem Fleisch mit einer dunklen Sauce.